close
 
login
Jürgen Endres
  • Projektmitarbeiter, Zentrum Religionsforschung, Universität Luzern
  • Referent, Unteroffiziersschule des Heeres, Delitzsch
  • Referent, Akademie der Polizei Baden-Württemberg, Freiburg
Kontakt

041 / 229 56 89, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

+49 176 50 09 27 13, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Ausbildung und Abschlüsse
  • Dr. phil., Fakultät für Geschichte, Kunst und Orientwissenschaften der Universität Leipzig (2001)
Forschungsprojekte
  • Aktivitäten muslimischer Jugendgruppen in der Schweizer Gesellschaft
  • Das Konzept des "interkulturellen Dialogs" bei Europarat, Europäischer Union und UNESCO
  • Formen der Kriegsökonomie im libanesischen "Bürgerkrieg" (1975-1990)
  • Gewaltlegitimation im militanten Islamismus
Forschungsinteressen

Muslimische Jugendgruppen in der Schweiz, Interkultureller Dialog in Europa, Islam und Muslime in Europa, theoriegeleitete Konflikt- und Kriegsursachenforschung, gesellschaftliche Transformationsprozesse im Nahen Osten und Nordafrika.

Akademische Publikationen

Monographien

  • Das Konzept des "interkulturellen Dialogs" bei Europarat, Europäischer Union und UNESCO. Eine Bestandsaufnahme, Schriftenreihe SBF, Bern: Staatssekretariat für Bildung und Forschung, 2010.
  • Wirtschaftliches Handeln im Krieg. Zur Persistenz des Milizsystems im Libanon (1975-1990), 2004.

Artikel

  • Vom "Monopoly" privatisierter Gewalt zum Gewaltmonopol? Formen der Gewaltordnung im Libanon nach 1975, in: Leviathan, Zeitschrift für Sozialwissenschaft, Vol. 28, Nr. 2, 2000, S. 221-234.

Beiträge in Sammelbänden

  • Der Hobbessche "Naturzustand" als Normalität? Annäherung an der libanesischen Bürgerkrieg als Gesellschaftssystem, in: Maeder/Mäder/Schilliger: Krieg - Guerre, Zürich: Seismo-Verlag, 2009, S. 100-115.
  • Islam(ismus), Erdöl und Konflikte: Was ist der Nahe und Mittlere Osten?, in: Riekenberg: Geschichts- und Politikunterricht zeitgemäss. Fragen und Bemerkungen aus der Sicht der Regionalwissenschaften, Leipzig: Universitätsverlag, 2004, S. 97-92.
  • Profiting from War. Economic Rationality and War in Lebanon. In: Jung: Shadow Globalization, Ethnic Conflicts and New Wars. A Political Economy of Intra-State-War, London: Routledge, 2003, S. 119-139.
Lehrveranstaltungen
  • Theoriegeleitete Analyse gesellschaftlicher, ökonomischer und politischer Konflikte im Nahen Osten und Nordafrika (Universität Basel)
  • Conflict Theories and Theories of Violence (Word Peace Academy, Universität Basel)
  • Kriege und bewaffnete Konflikte seit 1945: Statistik, Ursachentheorie und Soziologie des Krieges (Universität Basel)
  • Islam, Islamismus und westliche Demokratie (USH Delitzsch)
  • Interkulturelle Kompetenz: Islam und muslimisches Wertesystem (Akademie der Polizei Baden-Württemberg)
  • "Clash of Civilizations": Konzept, Kritik und Alternativmodelle von Religion und Globalpolitik (Universität Luzern 2010)
  • Von Mekka nach Basel. Islam und muslimisches Leben in der Schweiz (VHS Basel 2007/2008)
  • Legitimierung und Legitimität staatlicher Herrschaft im Nahen Osten und Nordafrika (Universität Leipzig 2003/2004)