close
 
login
Virginia Suter Reich
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am LCC Language Competence Centre der Zürcher Fachhochschule ZHAW
  • Leiterin der Geschäftsstelle des Zürcher Forums der Religionen
  • Mitglied der Schweizerischen Ethnologischen Gesellschaft
  • Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft Mittleren Osten und Islamische Kulturen
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde
  • Mitglied der European Association of Social Anthropologists
Kontakt

058 / 934 62 06

Cette adresse email est protégée contre les robots des spammeurs, vous devez activer Javascript pour la voir.

Ausbildung und Abschlüsse
  • Doktorat am Institut für Sozialanthropologie der Universität Bern (2012); Titel der Dissertation: Zwischen Differenz, Solidarität und Ausgrenzung. Inkorporationspfade der alevitischen Bewegung in der Schweiz und im transnationalen Raum.
  • 2005-2006 Zertifikatkurs für Hochschul- und Forschungspolitik an den Universitäten Lausanne und Bern
  • Lizentiat in Ethnologie, Volkswirtschaftslehre und Religionswissenschaft (2004); Lizentiatsarbeit: "Nous sommes des aventuriers." Eine emische Sichtweise auf Migration in Westafrika.
  • 1998-2004 Studium in Ethnologie, Volkswirtschaftslehre, Religionswissenschaft, Philosophie und Soziologie an den Universitäten Bern, Köln und Lausanne
Frühere Positionen
  • 2010/2011 Mentee des 6. Programms Mentoring Deutschschweiz
  • 2008-2011 Schweizerische Ethnologische Gesellschaft, Mitglied des Graduiertenkollegs
  • 2007-2011 Forschungsassistentin am Institut für Sozialanthropologie der Universität Bern
  • 2006-2007 Sachbearbeiterin Abteilung Bildrechte bei Pro Litteris, Zürich
  • 2005-2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Schweizerischen Wissenschafts- und Technologierat, Bern
  • 2002-2004 Hilfsassistenz mit Lehrauftrag (Einführungsveranstaltung) am Institut für Ethnologie der Universität Bern
  • 2002-2006 Nebenberufliche Beschäftigung: Konzeption und Durchführung von Führungen zu ethnographischen Ausstellungen am Historischen Museum in Bern
  • 2001 Forschungsassistenz im Sonderforschungsbereich ACACIA am Institut für Völkerkunde der Universität Köln
Forschungsprojekte
  • 2007-2011 NFP 58-Forschungsprojekt zu Alevi-Diaspora in der Schweiz: Forschung in der Schweiz, in Deutschland und der Türkei
  • 2003 Feldforschung zu einer guineanischen Künstler-Diaspora in Serekunda, Gambia (Lizentiatsforschung)
  • 2003 BAG, Forschungsauftrag zur Erstellung eines gesamtschweizerischen Verteilerkonzepts für eine migrationsspezifische Kampagne im Bereich der staatlichen Stop-AIDS-Prävention
  • 2001 BIOTA Deutschland, Forschungsauftrag zu einer demographischen Studie im Nationalarchiv in Windhoek, Namibia
Forschungsinteressen

Alevitische Bewegung in der Schweiz, Strategische Verortung von zugewanderten Religionsgemeinschaften in der Schweiz, Inkorporationstheorien, Islamdebatte, Differenzkonstruktionen, Selbst- und Fremdrepräsentationen

Akademische Publikationen

Monographien

  • 2012 (im Druck). Zwischen Differenz, Solidarität und Ausgrenzung. Inkorporationspfade der alevitischen Bewegung in der Schweiz und im transnationalen Raum. Zürich: Chronos Verlag.

Beiträge in Sammelbänden

  • 2011. Aleviten in der Schweiz. Die regionale Verankerung alevitischer Anerkennungspraxis. In: Ideli, Mustafa, Suter Reich, Virginia und Hans-Lukas Kieser: Neue Menschenlandschaften. Migration Türkei-Schweiz 1960-2010. Zürich: Chronos Verlag: 119-141.
  • 2010. Anerkennungspraktiken alevitischer Gemeinschaften im Kontext der Basler Verfassungsreform. In: Allenbach, Brigit und Martin Sökefeld (Hg.): Muslime in der Schweiz. Zürich: Seismo Verlag: 92-123.

Artikel

  • 2009 (mit Sarah Beyeler). Sichtbarkeit von Inkorporationsbedingungen - Ein Vergleich muslimischer Bauvorhaben in der Schweiz. Tsantsa (14): 141-146.
  • 2008 (mit Sarah Beyeler). Inkorporation von zugewanderten Religionsgemeinschaften in der Schweiz am Beispiel der Aleviten und der Ahmadiyya. Schweizerische Zeitschrift für Religions- und Kulturgeschichte (102): 233-259.
  • 2006 (mit Flurina Semadeni). "Nous sommes des aventuriers". Eine emische Sichtweise auf Migration in Westafrika. Arbeitsblatt Nr. 33. Institut für Sozialanthropologie, Universität Bern.
  • 2004 (mit Flurina Semadeni). Afrikanische Abenteurer. Uni Press (123): 36-39.
  • 2004 (mit Flurina Semadeni). "Nous sommes des aventuriers" - ein emisches Mobilitätskonzept in Westafrika. Bild-Essay. Tsantsa  (9): 127-137.
  • 2003. Miss Relativum. Schönheit und Schönheitswahlen aus ethnologischer Sicht. entwürfe (Mai).

Zeitungsartikel

  • "Die Aleviten haben als Minderheit einen schweren Stand", Interview in Der Landbote vom 3. November 2007.
  • 2004 (mit Flurina Semadeni).Afrikanische Folklore. Ein Erbe des guineischen Diktators Sékou Touré. Der Landbote (29. Mai).

Herausgeberschaften

  • 2011. Ideli, Mustafa, Suter Reich, Virginia und Hans-Lukas Kieser: Neue Menschenlandschaften. Migration Türkei-Schweiz 1960-2010. Zürich: Chronos Verlag.
  • 2009. Mit-Herausgeberschaft der Reihe "Arbeitsblätter", Institut für Sozialanthropologie Universität Bern.

Rezensionen

  • 2009. Rezension - Mandel, Ruth: Cosmopolitan Anxieties. Turkish Challenges to Citizenship and Belonging in Germany (2008). Anthropos (104): 416-418.
  • 2008: Rezension - Tasci, Hülya: Identität und Ethnizität in der Bundesrepublik Deutschland (2006). Orientalische Literaturzeitung (4/5): 603-608.
Vorträge (Auswahl)
  • "Wir brauchen keine Minarette" - Aleviten und ihre Anerkennungspraktiken in der Schweiz, öffentlicher Vortrag am Institut für Sozialanthropologie der Universität Bern, 1.6.2011.
  • Performing identity - Alevi Movement in Switzerland, Workshop "performance and intangible heritage" des Graduiertenkollegs der Schweizerischen Ethnologischen Gesellschaft in Boswil, 27.5.2011.
  • Aleviten und alevitische Anerkennungspolitik in der Schweiz, anlässlich der Konferenz "Migration Türkei-Schweiz" des Institute für Soziologie und Geschichte der Universität Zürich in Zusammenarbeit mit der Stiftung Forschungsstelle Schweiz Türkei, 17.9.2010.
  • Alevis and the dilemma of the ban of minarets in Switzerland, Workshop "At the Margins of Islam in Europe" an der Tagung der European Association of Social Anthropologists, in Maynooth (IR), 24.-27.8.2010.
  • Alevitische Diaspora in der Schweiz, Doktorandenkolloquium des NFP 58 in Freiburg (CH), 3.-4.12.2009.
  • Aleviten, Ahamdis und Gender (zusammen mit Sarah Beyeler), Workshop "uncovering gender" des Nationalen Forschungsprogramms 58 in Neuenburg, 9.10.2009.
  • Revitalizing Alevism in Diaspora, Workshop "cultural heritage and patrimony" des Graduiertenkollegs der Schweizerischen Ethnologischen Gesellschaft in Lausanne, 28.3.2009.
  • Sichtbarkeit von Inkorporationsbedingungen am Vergleich muslimischer Bauvorhaben in der Schweiz (zusammen mit Sarah Beyeler), öffentlicher Vortrag am Institut für Sozialanthropologie der Universität Bern, 4.3.2009.
  • Alevitische Anerkennungsstrategien im Kontext der basel-städtischen Verfassungsreform, Workshop "Muslime in der Schweiz" an der Jahrestagung der Schweizerischen Ethnologischen Gesellschaft in Genf, 21.11.2008.
  • Muslim Diaspora Communities in Switzerland: The Alevi and the Ahmadi-Diaspora (zusammen mit Sarah Beyeler), Workshop "Methods in the empirical study of migrated religions from Asia" am Institut für Religionswissenschaften der Universität Luzern, 7.11.2008.